PV-Anlage auf dem Roten Rathaus

Das Rote Rathaus ist der Sitz der Berliner Landesregierung, eine Sehenswürdigkeit im Zentrum von Berlin und steht dementsprechend im Zentrum der Öffentlichkeit. Eigentümer des Roten Rathauses ist das Land Berlin, das Gebäude verwaltet die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH.

PV_Rotes_Rathaus_BEA
Bild: Berliner Energieagentur GmbH

Die Berliner Energieagentur GmbH hat 2010 als Contractor auf dem Dach des Roten Rathauses eine Solarstromanlage finanziert, geplant und errichtet und betreibt diese im eigenen wirtschaftlichen Risiko über einen Zeitraum von 20 Jahren. Insgesamt wurden 160 Module vom Typ Centrosolar Solara SM 8240 mit einer Gesamtleistung von 38kWp errichtet. Sie liefern einen Jahresstromertrag von 36 MWh. Die CO2-Einsparung aus der Photovoltaikanlage beläuft sich auf insgesamt 23 Tonnen jährlich.

Die Solaranlage berücksichtigt die denkmalgeschützte Architektur des Roten Rathauses und ist von der Straße her nicht zu sehen. Durch die geringe Verschattung und der Möglichkeit, die Module optimal Richtung Süden auszurichten, eignet sich dieses Dach trotz dieser Einschränkungen für die Errichtung einer Photovoltaikanlage. Die Module auf dem Flachdach haben einen Neigungswinkel von 15 Grad. Die Wechselrichter sind auf dem Dach installiert. Von hier aus läuft ein Kabel über einen Schornstein zum Netzeinspeisepunkt im Keller des Roten Rathauses. Der Solarstrom wird komplett in das öffentliche Netz eingespeist und vergütet. Die Photovoltaikanlage fungiert unabhängig vom Hausnetz und hat keinen Einfluss auf die Versorgung und den vom Betreiber zu zahlenden Strompreis.

Berliner NetzwerkE 2.0

facebook_32 twitter_32 flickr_32 rss_32
© Berliner NetzwerkE Impressum