GeoHybrid versorgt Mehrfamilienhaus

In der Nähe des Kurfürstendamms entsteht unter Mitwirkung der Netzwerkpartner Geo-En Energy Technologies GmbH und Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH ein hochwertiger Neubau mit insgesamt 50 Wohneinheiten.

Effiziente Energieversorgung durch neuartige Hybridanlage

Das Gebäude wird mit einem neuartigen, intelligenten Energiekonzept ausgestattet: Beheizt und gekühlt wird mit einer Hybridanlage, „GeoHybrid“, bestehend aus geothermischer Hochleistungsquelle, Wärmepumpe und Blockheizkraftwerk (BHKW). Ein Fundamentspeicher deckt die Spitzenlasten, insbesondere im Kühlbetrieb, und wird zur Brauchwassererwärmung eingesetzt.

Katharienenstraße_geo_en
Bild: Geo-En Energy Technologies GmbH

Das Berliner Unternehmen Geo-En Energy Technologies hat das Energiekonzept für den Neubau entwickelt und umgesetzt. Verglichen mit dem Betrieb eines Brennwertkessels spart GeoHybrid bis zu 50 Prozent der Betriebskosten und CO2-Emissionen ein.

Herzstück der GeoHybrid-Anlage ist der integrierte Energy Manager, der die Anlage so regelt, dass die Wärmebereitstellung durch ein Maximum an erneuerbarer Energie erfolgt und das BHKW bedarfsgerecht arbeitet. Die im BHKW erzeugte Wärme wird zur Warmwasserbereitstellung genutzt, während der BHKW-Strom die Wärmepumpe betreibt. Diese stellt Wärme aus der Erde zum Heizen des Gebäudes und Warmwasservorwärmung bereit. Im Kühlbetrieb bleibt die Wärmepumpe ausgeschaltet und Wasser zirkuliert zwischen Erdboden, Fundamentspeicher und Kühlsystem im Gebäude. Das garantiert angenehm kühle Räume, auch im heißesten Sommer. Die abgeführte Wärme wird zur Trinkwarmwasserbereitung eingesetzt. Das Energiekonzept sieht zu dieser hocheffizienten Bereitstellung eine Betonkernaktivierung vor. Bei dieser Methode wird die Fähigkeit von Wänden und Decken, Wärme zu speichern, genutzt.

Dank dieser intelligenten Technologien unterschreitet das Gebäude die Anforderungen der EnEV 2009 um mindestens 30 Prozent.

Komfortable Regelung in den Wohnungen

RieConTouch

Bild: Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH 

Mit dem Einsatz des RIEDELcontrolSystems (RIEcon) wird eine komfortable Regelung der Wärme und Kälte in den Wohnungen erreicht. Das System ist eine Kombination aus elektronischer Einzelraumtemperaturregelung sowie einer elektronischen Erfassung der Verbräuche für Raumheizung, Elektroenergie, Warm- und Kaltwasser. Dabei werden die Wohnungsanforderungen mit der Heizungsstation vernetzt und automatisch die Wärmeversorgung hinsichtlich Energieverbrauch und Komfort optimiert. Mittels Web-Technologie und der Unterstützung von Standardschnittstellen wird den Wohnungsnutzern, dem Hausverwalter und weiteren Dienstleistern eine Home-Service-Plattform zur Verfügung gestellt, über die Dienstleistungen angeboten und Informationen ausgetauscht werden. Dadurch lassen sich der Heizwärmeverbrauch und somit die Betriebskosten für die Mieter um bis zu 30 Prozent reduzieren. 

Hybridanlage in der Katharinenstraße

Datenblatt zum Download>>>

Datenschutz

Hier finden Sie alle Informationen zum Datenschutz.

Berliner NetzwerkE 2.0

facebook_32 twitter_32 flickr_32 rss_32
© Berliner NetzwerkE Impressum