Das Müllheizkraftwerk im neuen Licht

Der Netzwerkpartner BSR plant eine schrittweise Erneuerung der Beleuchtung im Müllheizkraftwerk Ruhleben und führt aktuell einen Qualitätstest durch. Auf einer Teststrecke in einem Raum im Müllheizkraftwerk hat die BSR LED-Leuchten vom Netzwerkpartner i-save energy verbaut, um die alten Leuchtstofflampen zukünftig zu ersetzen.

MHKW16©Berliner NetzwerkE, von Plötz
Müllheizkraftwerk Ruhleben 
© Berliner NetzwerkE, von Plötz

Neue LED-Leuchten ersetzen alte Leuchtstofflampen

Der Raum der Beleuchtungs-Teststrecke liegt innerhalb der Anlage und wird als Durchgang und Fluchtweg genutzt. Die Beleuchtung ist deshalb durchgehend in Betrieb. Die alten Leuchtstofflampen wurden eins zu eins durch neue LED-Leuchten ersetzt. Insgesamt wurden 53 LED-Leuchten mit jeweils 35 Watt Leistung verbaut und damit 19 doppelflammige und 15 einflammige Leuchtstofflampen ersetzt. Die alten Leuchtstofflampen hatten inklusive dem Vorschaltgerät eine Leistungsaufnahme von 61 Watt pro Lampe.

MHKW13©Berliner NetzwerkE, von Plötz_Zuschnitt
Test der LED-Leuchten unter Extrembedingungen © Berliner NetzwerkE, von Plötz

Qualitätstest unter Extrembedingungen

Um die Qualität der Leuchten auch unter Extrembedingungen zu testen, wurden zusätzlich vier LED-Leuchten an technisch besonders anspruchsvollen Stellen innerhalb der Anlage installiert. Dort herrschen starke Vibrationen und sehr hohe Umgebungstemperaturen. Die BSR betrachtet die Installation als einen Test. Der Netzwerkpartner sammelt damit Erfahrungen mit den LED-Leuchten von i-save energy und testet die Qualität der LEDTechnologie vor ihrem flächendeckenden Einsatz. Insgesamt sind im Müllheizkraftwerk Ruhleben etwa 2.000 Leuchtstofflampen installiert.

Lichtstärke und Beleuchtungsqualität im Fokus

Um die Beleuchtungssituation vor und nach dem Umbau angemessen zu vergleichen, wurden zunächst neue Leuchtstofflampen eingesetzt und die Lichtstärken gemessen. Nach dem Umbau auf LED-Leuchten wurde erneut gemessen. Die Lichtstärke konnte nahezu im gesamten Raum gesteigert werden. Aktuell wird weiterhin getestet, ob die Lebensdauer von 50.000 Stunden unter den Extrembedingungen eingehalten werden kann.

Datenschutz

Hier finden Sie alle Informationen zum Datenschutz.

Müllheizkraftwerk im neuen Licht

Datenblatt zum Download>>

Berliner NetzwerkE 2.0

facebook_32 twitter_32 flickr_32 rss_32
© Berliner NetzwerkE Impressum