LED im Fernheizwerk

Das Fernheizwerk Neukölln produziert seit 1911 am Standort Weigandufer Wärme für den Stadtteil. Hauptaktionär der AG ist die Vattenfall GmbH. Seit Ende 2013 wird gemeinsam mit der i-save energy GmbH die Außen- und Innenbeleuchtung auf LED umgestellt.

Zunächst erfolgte als Test der Austausch von zwölf 58-Watt-Leuchtstoffröhren in der Kesselhalle durch die 30-Watt-Variante der i-save PlusLEDRöhren mit 120 Lumen pro Watt. Vor-Ort-Untersuchungen ergaben eine Energieeinsparung von rund 50 Prozent sowie eine deutliche Verbesserung der Beleuchtungssituation. Die Beleuchtungsstärke konnte um 15 bis zu 50 Prozent verbessert werden.

Umrüstung der Außenbeleuchtung

Nach diesem erfolgreichen Testlauf entschied sich die Werksleitung für eine Umrüstung der Außenbeleuchtung. Dabei kamen ebenfalls PlusLED-Röhren zum Einsatz. Zusätzlich wurden einige Straßenleuchten vom Typ RoadLED installiert. Diese zeichnen sich durch ihre robuste Verarbeitung und eine hervorragende Lichtqualität aus. Damit konnte der Stromverbrauch deutlich gesenkt und die Beleuchtungssituation nachhaltig und zur Zufriedenheit der Belegschaft optimiert werden.

LED-FHW_15
© Berliner NetzwerkE, Dietmar Gust

Planung für neue Innenbeleuchtung

Als nächste Schritte sind die Umrüstung der Beleuchtung in der Werkstatt und dem großflächigen Kellerraum des Fernheizwerks in Planung. Die Umsetzung erfolgt voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2014. 

Herausforderung erfolgreich gemeistert

Im Fernheizwerk Neukölln sind die verschiedenen Leuchtentypen unterschiedlichen Bedingungen ausgesetzt: Die LEDs sind so konzipiert, dass sie auch bei hohen Raumtemperaturen im Innenbereich und starken Temperaturschwankungen im Außenbereich hohe Beleuchtungsqualität und lange Lebensdauer gewährleisten.

Mit einer Energieersparnis von 50 Prozent bei gleichzeitig verbesserten Lichtverhältnissen wurden die Anforderungen des Fernheizwerks erfüllt und durch i-save auf wirtschaftlich und ökologisch sinnvolle Weise umgesetzt.

LED im Fernheizwerk

Datenblatt zum Download>>

Datenschutz

Hier finden Sie alle Informationen zum Datenschutz.

Müllheizkraftwerk im neuen Licht

Datenblatt zum Download>>

Berliner NetzwerkE 2.0

facebook_32 twitter_32 flickr_32 rss_32
© Berliner NetzwerkE Impressum