Modellprojekt automatische Heizungsregelung für Lichtenberger KULTschule

Die Netzwerkpartner Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH und GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft installierten moderne Heizungsregelungstechnik.

Die Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH und die Berliner Gaswerke AG haben gemeinsam Gebäudeautomation installiert Bild: Gust/Berliner NetzwerkE
Bild: Dietmar Gust, Berliner NetzwerkE

Moderne Heizungsregelung im Kulturzentrum

Für ein Modellprojekt des von der Berliner Energieagentur koordinierten Berliner NetzwerkE haben die Firma Dr. Riedel Automatisierungstechnik und die Gasag in den Gebäuden des Lichtenberger Vereins „KULTschule“ Modernisierungen an der Heizung umgesetzt. Moderne Regelungstechnik hilft den Wärmeverbrauch in dem Gebäude der ehemaligen Schule drastisch zu reduzieren. Bis zur Modernisierung im Jahr 2010 war die Heizung nicht geregelt, das heißt sie war entweder an oder aus. Bei niedrigen Temperaturen wurde das gesamte Schulgebäude beheizt. Es war nicht möglich nur einen Teil der Räume gezielt mit Wärme zu versorgen. So ging viel Energie für die Versorgung leerstehender Räume verloren.

Um dies zu ändern nahmen die Mitarbeiter der Firma Dr. Riedel
Automatisierungstechnik GmbH den gesamten Gebäudekomplex genau unter die Lupe und identifizierten Einsparmöglichkeiten. Die an der Ausführung beteiligten Unternehmen arbeiteten während der Sanierung des Gebäudekomplexes mit Schülern des Oberstufenzentrums Bautechnik der Knobelsdorff Schule und des Ausbildungszentrums der Innung Sanitär-Heizung-Klima Berlin zusammen. Die Auszubildenden nutzten die Chance Praxiserfahrungen beim Einbau der neuen Technik zu sammeln. Die Mitarbeiter von Dr. Riedel Automatisierungstechnik stellten die Regelungstechnik bereit und begleiteten den Einbau fachlich. Die Gasag finanzierte die Maßnahmen.

Richtig regeln spart Wärme im Altbau

In der Lichtenberger „KULTschule“ kommt seit der Modernisierung
neuartige Regelungstechnik zum Einsatz. Messgeräte erfassen digital die aktuelle Raumtemperatur und überwachen online den einwandfreien Betrieb der Anlage. Sie erkennen z. B. ob Fenster geöffnet sind und regeln die Heizungsanlage dementsprechend ein. Gleichzeitig hat der Haus- meister jederzeit die Möglichkeit die eingestellte Temperatur und die Heizungszeiten zu ändern.

Die intelligente Regelung ermöglicht eine individuelle Temperatureinstellung einzelner Räume. In leerstehenden Räumen hält das System eine festgelegte Temperatur und vermeidet auf diese Weise Feuchtigkeitsschäden. In Schulen, Veranstaltungszentren oder Hotels kann mit dieser Technik die Raumtemperatur via Stunden-, Belegungs-, Ferien- und Arbeitszeitplan gesteuert werden.

Datenschutz

Hier finden Sie alle Informationen zum Datenschutz.

KULTschule Lichtenberg

Datenblatt zum Download>>>

Berliner NetzwerkE 2.0

facebook_32 twitter_32 flickr_32 rss_32
© Berliner NetzwerkE Impressum