07. Februar 2017

GASAG Solution Plus - das neue Unternehmen bündelt die Energiedienstleistungen in der GASAG-Gruppe

Die GASAG AG macht weitere Schritte in eine innovative und nachhaltige Energiezukunft.

Um die Position im wettbewerbsintensiven Energiemarkt zu stärken, bündelt sie ihre Kompetenzen für Energiedienstleistungen in der GASAG Solution Plus GmbH. Ab dem 01. April 2017 bietet die neue Tochter innerhalb der GASAG-Gruppe umfassende Infrastruktur- und Energiedienstleistungen für große Projekte aus einer Hand an.

„Energiedienstleistungen sind eine wichtige Säule der GASAG-Strategie auf dem Weg zu einem innovativen und zukunftsfähigen Unternehmen. Dieses Ziel erreichen wir durch zunehmende Vertriebserfolge und indem wir Synergien schaffen“, erklärt GASAG-Vorstandsvorsitzende Vera Gäde-Butzlaff die Fusion von Unternehmenseinheiten in die GASAG Solution Plus. Aber auch die Kooperation mit Partnern oder der Zukauf von Unternehmensanteilen – wie der Erwerb von Anteilen am Smart-Home-Anbieter Provedo GmbH zum 1. Januar 2017 (PM der GASAG vom 31. Januar 2017) – seien Teil dieser Strategie. Mittelfristig rechne man durch diese Maßnahmen in den kommenden Jahren mit einer Verdoppelung des Umsatzes im Bereich Energiedienstleistungen. Die GASAG sieht bei den Feldern Effizienz im Wärmemarkt, innovativen Quartierkonzepten und intelligenten Systemdienstleistungen große Wachstumspotenziale - bundesweit, aber auch in der sich dynamisch entwickelnden Hauptstadtregion.

Bislang wurden Energiedienstleistungen wie Quartierskonzepte, Contracting, Smart Metering oder Energiemanagement von drei Einheiten innerhalb der GASAG-Gruppe angeboten: vom Bereich Ganzheitliche innovative Kundenlösungen in der GASAG AG, von der umetriq Metering Service GmbH und der GASAG Contracting GmbH. Da alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bisherigen Gesellschaften in die GASAG Solution Plus wechseln, bleibt das gesamte Know how für die Kunden aus Immobilienwirtschaft, Öffentlicher Hand, Industrie oder Gesundheitswesen erhalten. Die Leitung des rund
100-Personen starken Unternehmens übernehmen die Geschäftsführer der bisherigen Unternehmen aus der GASAG-Gruppe: Frank Elstermann, Jörn Heilemann und Frank Mattat.

„Die Verschmelzung der Einheiten in der GASAG Solution Plus ermöglicht optimale integrierte Lösungen für unsere Kunden und ist außerdem Basis, um schnell und flexibel auf Marktanforderungen reagieren zu können“, hebt Frank Mattat, Geschäftsführer der GASAG Solution Plus die Vorteile hervor. Und er setzt für das neue Unternehmen hohe Ziele: „Waren wir mit der GASAG Contracting schon bundesweit unter den TOP 10 der Energiedienstleister, wollen wir diese Position mit der GASAG Solution Plus noch ausbauen.“

Vollständige Meldung der GASAG

Berliner NetzwerkE 2.0

facebook_32 twitter_32 flickr_32 rss_32
© Berliner NetzwerkE Impressum