Branchennews

Aktuelle Nachrichten aus der Energiebranche.

Unternavigation

Diese Rubrik hat mehrere Unterseiten.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 Weiter
24. Juli 2015

Erster Aufruf zur Einreichung von Teilnahmeanträgen im Programm BENE-Klima gestartet!

Im Teilprogramm BENE-Klima, Förderschwerpunkt 2, wird ab sofort für die energetische Gebäudesanierung öffentlicher Gebäude eine erste Tranche in Höhe von 6,5 Mio. Euro EFRE bereitgestellt.

20. Juli 2015

Stromverbrauch messen und analysieren - dena sucht gemeinsam mit Stromnetz Berlin und weiteren Partnern Berliner Haushalte für Praxistest

Welches Haushaltsgerät treibt meine Stromrechnung in die Höhe? Wo lohnt sich der Tausch älterer, noch funktionstüchtiger Geräte? Und wie viel Strom kann ich durch eine Verhaltensänderung einsparen? Antworten darauf bietet der Praxistest "Verbraucher messen nach!" der Deutschen Energie-Agentur (dena) mit Unterstützung der Stromnetz Berlin GmbH sowie der Unternehmen Miele & Cie. KG und Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH.

14. Juli 2015

Bis 31. Oktober: Bewerbung zum Klimaschutz-Unternehmen

Unternehmen, die sich durch überdurchschnittliche energietechnische Standards bei Produktionsprozessen, Produkten und Dienstleistungen auszeichnen, können sich bewerben um eine Mitgliedschaft im Verein "Klimaschutz-Unternehmen, die Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft e.V.".

07. Juli 2015

Bundespräsident Gauck und DBU rufen zur Bewerbung als Aussteller zur "Woche der Umwelt" auf

Bundespräsident Joachim Gauck lädt am 7. und 8. Juni 2016 gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) zur fünften "Woche der Umwelt" in den Park von Schloss Bellevue ein und führt damit die Tradition dieses einzigartigen Veranstaltungsformats für zukunftsweisende Umweltprojekte fort.

03. Juli 2015

Sinnvoller Weg: Eckpunktepapier zur Umsetzung der Energiewende

Die Regierungskoalition aus CDU/CSU und SPD hat sich über wesentliche Eckpunkte zur Weiterentwicklung der Energiewende, insbesondere über Maßnahmen zur Erreichung des nationalen Klimaschutzzieles einer Treibhausgasreduktion von 40 Prozent bis 2020 (gegenüber 1990), verständigt.

01. Juli 2015

Energy Efficiency Award 2015: Noch bis zum 15. Juli bewerben

Noch bis zum 15. Juli können sich Unternehmen aus Industrie und produzierendem Gewerbe für den internationalen Energy Efficiency Award der Deutschen Energie-Agentur (dena) bewerben.

01. Juli 2015

Mit guten Ideen den Klimaschutz voranbringen

Das Bundesumweltministerium hat am 1. Juli 2015 den neuen "Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte mit bundesweiter Ausstrahlung" veröffentlicht. Die Projekte sollen insbesondere einen Beitrag zur Erreichung des deutschen Klimaziels für 2020 leisten und damit die Umsetzung des Aktionsprogramms Klimaschutz unterstützen.

01. Juli 2015

Gabriel: Gründungsboom bei Genossenschaften

Studie bestätigt Genossenschaft als Organisationsform für bürgergetragene Bewegungen und nachhaltiges Wirtschaften

01. Juli 2015

KfW: Startschuss für neues Angebot für Energieeffizienz in Unternehmen

Von heute, dem 01. Juli 2015, an gibt es für Unternehmen aller Größenklassen, die in Energieeffizienz investieren wollen, ein erweitertes und verbessertes Förderangebot bei der KfW. Konkret geht es um Neuerungen bei der Finanzierung von Investitionen in energieeffiziente Produktionsanlagen und -prozesse durch besonders zinsgünstige Darlehen aus dem "KfW-Energieeffizienzprogramm - Produktionsanlagen/ -prozesse". Zur Programmeinführung starten die Zinssätze bei 1 % (Preisklasse A) und richten sich nach dem Grundsatz: Je höher die Effizienzsteigerung, desto günstiger die Kreditkonditionen.

30. Juni 2015

Studien des BMWi zum Thema Beschäftigungswirkungen im Energiesektor

Der Umbau der Energieversorgung setzt Impulse für Wachstum und Beschäftigung. Die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen der Energiewende und insbesondere die Beschäftigungswirkungen im Energiesektor können grundsätzlich aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Herangehensweisen untersucht werden. Dazu wurden bereits in der 17. Legislaturperiode drei Studien beauftragt. Im Ergebnis stellen alle Vorhaben übereinstimmend fest, dass mit der Energiewende positive Beschäftigungswirkungen verbunden sind. Im Einzelnen führen aber die Unterschiede in den Untersuchungsfragen, verwendeten Methoden und getroffenen Annahmen dazu dass die quantitativen Ergebnisse, nicht mit einander vergleichbar sind.

Berliner NetzwerkE 2.0

facebook_32 twitter_32 flickr_32 rss_32
© Berliner NetzwerkE Impressum